Slide background
Slide background

Slide background
Slide background

 

international logistics

Ihre Fracht benötigt besondere Aufmerksamkeit !

Sie importieren, exportieren per Luft- und Seefracht? Dann sind Sie bei A & O  genau richtig. A & O erbringt  für Sie umfassende Dienste weltweit.

A&O Spedition ist ein Inhaber geführtes Unternehmen, das sich durch seine internationale Ausrichtung etabliert hat und stetig am Markt behauptet.

 
Sie haben die Wahl zu den wichtigsten Verkehrsträger :

 

Luftfracht:

Eine stetige Weiterentwicklung führte zum Erfolg. Ob es sich dabei 1994 um die Ernennung  zum IATA Agent oder um den Titel des "Reglementierten Beauftragten", ernannt durch das Luftfahrt Bundesamt handelt, unsere a&o Luftfracht bietet Ihnen mehr...

Seefracht:

Von Anfang an sind wir im Bereich Seefracht aktiv. Von konventionellen Verladungen, über RO/RO Verkehre, bis hin zu allen Container Arten können wir ihnen ein breites Spektrum durch unsere a&o Seefracht anbieten, erfahren Sie mehr...

LKW Fracht:

Ob Sammelgut, Direktverkehre oder Vorholung für internationale Häfen, mit unserer a&o LKW Fracht befördern wir Ihre Güter national und europaweit... Neugierig geworden? Hier gibt es mehr...

Logistics:

Die wachsende Welt der Logistikbranche bringt immer neue Veränderungen und Entwicklungen mit sich. Durch unsere anspruchsvolle Kundschaft, mit speziell zugeschnitten logistischen Dienstleistungen, haben sich diese Leistungen in unserem Portfolio etabliert. Was es alles so gibt, hier erfahren sie mehr...

 AGB

Wir arbeiten aussschliesslich auf der Grundlage der Allgemeinen Deutschen Spediteurbedingungen 2017 – ADSp 2017- , Hinweis: Die ADSp 2017 weichen in Ziffer 23 hinsichtlich des Haftungshöchst-betrages für Güterschäden (§431 HGB) vom Gesetz ab, indem sie die Haftung bei multimodalen Transporten unter Einschluss einer Seebeförderung und bei unbekanntem Schadensort auf 2 SZR/kg und im Übrigen die Regelhaftung von 8,33 SZR/kg zusätzlich auf 1,25 Millionen Euro je Schadensfall sowie 2,5 Millionen Euro je Schadensereignis, mindestens aber 2 SZR/kg beschränken.