Neue Incoterms 2020

Am 1. Januar 2020 treten die Incoterms 2020 in Kraft und bringen vielfältige Änderungen mit sich.

Die Internationale Handelskammer (ICC) hat mit den Incoterms® 2020 eine neue Version der global anwendbaren Standards zu den Lieferbedingungen in internationalen Geschäften veröffentlicht.

Um allen Anwendern einen reibungslosen Übergang zu ermöglichen, startet ICC Germany die neue Webseite www.incoterms2020.de.

Wesentliche Neuerungen an den Incoterms®:•

DAT (Delivered at Terminal) wird umbenannt in Delivered at Place Unloaded (DPU).
FCA (Free Carriage) ermöglicht nun die Ausstellung von Frachtbriefen nach dem Laden.

CIF und CIP (Cast, lnsurance and Freight and Carriage and lnsurance Paid to). Diese legen neue Standardversicherungsregelungen fest, aber der Umfang der Versicherung ist weiterhin zwischen Käufer und Verkäufer verhandelbar.

 

Wo aufgeführt, wird die Kostenverteilung zwischen Käufer und Verkäufer genauer angegeben.

FCA (Free Carriage), DAP (Delivered at Place Unloaded), DPU (Delivered at Place Unloaded) und DDP (Delivered Duty Paid) berücksichtigen nun, dass Käufer und Verkäufer ihren eigenen Transport organisieren und sich nicht mehr an Dritte wenden.

Die elf Klauseln der Incoterms 2020 im Überblick

Die Incoterms® 2020 entsprechen in ihrer Struktur und Einteilung den Incoterms 2010. Die Klausel DAT (Geliefert Terminal) wurde in DPU (Geliefert benannter Ort entladen) geändert.

EXW - Ex Works/Ab Werk
FCA - Free Carrier/Frei Frachtführer
FAS - Free Alongside Ship/Frei Längsseite Schiff
FOB - Free On Board/Frei an Bord
CFR - Cost and Freight/Kosten und Fracht
CIF - Cost, Insurance and Freight/Kosten, Versicherung und Fracht
CPT - Carriage Paid To/Frachtfrei
CIP - Carriage, Insurance Paid To/Frachtfrei versichert
DAP- Delivered At Place/ Geliefert benannter Ort
DPU - Delivered At Place Unloaded/Geliefert benannter Ort entladen
DDP - Delivered Duty Paid/Geliefert verzollt

Einteilung nach Transportarten

Die Incoterms lassen sich in zwei Arten des Transports aufteilen:

Klauseln, die für jede Art des Transportmittels gelten sind: EXW, FCA, CPT, CIP, DAP, DPU, DDP

.

Schiffsklauseln, die nur für den Schiffstransport und/oder den Binnenschifffahrtstransport gelten sind: FAS, FOB, CFR, CIF.

 

Einteilung nach der Art der Abwicklung

Die Einteilung erfolgt in vier Gruppen:

Gruppe E - Abholklausel (EXW)

Gruppe F - Absendeklauseln ohne Übernahme der Kosten für den Haupttransport durch den Verkäufer (FCA, FAS, FOB)

Gruppe C - Absendeklauseln mit Übernahme der Kosten für den Haupttransport durch den Verkäufer (CFR, CIF, CPT,CIP)

Gruppe D - Ankunftsklauseln (DAP, DPU, DDP)